Interdisziplinäre Forschung

Radiologie

Direktor:
Prof. Dr. med. Michael Uder
 

Interdisziplinäre Forschung

Ausgezeichnet als eine der modernsten Universitätskliniken in Europa bietet die Universitätsklinik in Erlangen mit ihren angebundenen Forschungszentren bereits eine außergewöhnliche und international angesehene Forschungsplattform. Eine Besonderheit am Universitätsklinikum Erlangen ist das Interdisziplinäre Zentrum für Klinische Forschung (IZKF), das auf Initiative des Bundesgesundheitsrates an acht deutschen Universitäten eingerichtet wurde.

Durch die enge Kooperation mit Siemens Medical Solutions und anderen Bereichen der Siemens AG verfügt das ISI über eine bemerkenswerte Ausstattung. Moderne IT-Lösungen wie Soarian (KIS), syngo Suite (RIS/PACS) oder syngo Dynamics unterstützt durch Wireless-LAN und RFID-Infrastrukturen sind genauso Bestandteile des ISI wie bildgebende Systeme der neuesten Generation - vom Ultraschallgerät über Computer- und Magnetresonanztomographen bis zum nuklearmedizinischen PET/CT-Scanner. Zudem sind weitere diagnostische und therapeutische Installationen des Universitätsklinikums über so genannte ISI-Spots direkt an das ISI angebunden - z.B. Herzkatheterlabor, Neurochirurgie, Nuklearmedizin, Chirurgischer OP, Aufnahme oder Pflege. Sämtliche Daten der bildgebenden Systeme sowie der ISI-Spots können via Netzwerk im ISI abgerufen und dort analysiert, befundet bzw. bewertet werden.

Für klinische Studien können diese Systeme als Teil eines Workflows in die klinischen Abläufe integriert werden. Genauso ist es möglich, das ISI für aufwendige Forschungsprojekte komplett aus dem Alltag der Klinik herauszunehmen. Die Systeme und Anlagen des ISI sind nicht als radiologische Erweiterung der Universitätsklinik zu verstehen und sind daher auch nicht für die allgemeine Patientenversorgung außerhalb von Studien und Forschungsprojekten vorgesehen.

Eine besondere Stärke bildet hier der starke Schwerpunkt auf der direkten Messung der Auswirkungen neuer Innovationen auf den klinischen Alltag.

Aktuell werden im Imaging Science Institute verschiedene Studien und Forschungsprojekte aus den Bereichen Kardiologie, Neurologie, Onkologie sowie Radiologie/Nuklearmedizin umgesetzt. Dabei werden folgende Schwerpunkte besonders hervorgehoben:

  • Applikationsforschung
  • Klinische Abläufe und Prozesse (Analyse, Messung, Optimierung)
  • Integration von Modalitäten und IT
  • Medikamente- und Kontrastmittelforschung
 
Technische Partner
  • Siemens AG
  • Siemens Building Technologies AG
  • Information and Communications
  • Automation and Drives
  • Siemens Business Services GmbH & Co. OHG
  • Fujitsu Siemens Computers
  • Planar Systems, Inc.
  • Matrox
  • Medrad, Inc.
Forschungspartner
  • Friedrich Alexander Universität Erlangen
  • Universitätsklinikum Erlangen
  • Radiologisches Institut (Prof. Dr. med. Michael Uder)
  • Lehrstuhl für Innere Medizin 2 (Prof. Dr. med. Stefan Achenbach)
  • Medizinisches Zentrum für Informations- und Kommunikationstechnik (MIK) (Prof. Dr. Hans-Ulrich Prokosch)
  • Institut für Medizinische Physik (Prof. Dr. Willi A. Kalender)
  • Franz-Penzoldt-Zentrum
  • Siemens AG Medical Solutions
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung